Knüllwalderin gewinnt Championat in Verden

Traumpferd für Freizeitreiter

Stolze Sieger: Karin Bardenbacher mit ihrem Welsh Cob Zohar. Foto: Privat

Hergetsfeld. Bei dem bundesweiten Championat des Freizeitpferdes in Verden hat der siebenjährige Wallach Brennabor Zohar als erster Welsh Cob das Turnier gewonnen. Das Pferd, das seit 2009 im Besitz der Knüllwälderin Karin Bardenbacher ist, überzeugte die Richtergruppe in allen fünf Teilprüfungen, die es beim Wettkampf zu absolvieren gilt. Dazu gehörten eine Rittigkeitsaufgabe, ein Fremd-reiter-Test, die Überprüfung der Grundgangarten, ein Gruppengeländeritt mit festen Sprüngen und Wasserdurchritt sowie die Prüfung von Gehorsam und Gelassenheit in einem Trailparcours. Das Championat des Freizeitpferdes wurde bereits zum vierten Mal auf Bundesebene ausgetragen. Junge Pferde im Alter von vier bis sieben Jahren traten dabei anlässlich des Freizeit- und Breitensportfestivals Verdiana an.

Gesucht wurde ein Pferd, das auf alle Begegnungen in der Natur und im Straßenverkehr zuverlässig reagiert, gelassen bleibt und in der Rittigkeit den größtmöglichen Komfort bietet. (cbx)

Quelle: HNA

Kommentare