Treysa: Spur wird verlängert

schwalmstadt. Markierungsarbeiten haben auf der Friedrich-Ebert-Straße begonnen. Wie die Straßenverkehrsbehörde Homberg auf HNA-Anfrage mitteilte, wird vorübergehend ein Streifen mit gelben Linien abgeteilt. Dort wird ein Stromkabel verlegt, das im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Hagebaumarkts benötigt wird. Auf den Einsatz einer Ampel sei bewusst verzichtet worden.

Zudem werde die Linksabbiegerspur in Höhe des Baumarkts verlängert. Allerdings könnten diese dauerhaften Markierungen erst in einigen Wochen erledigt werden, teilte der Behördensprecher mit.

Ende März soll der Markt mit 7500 Quadratmetern eröffnet werden. 6,5 Millionen Euro investiert das Marburger Unternehmen Felden, Kaiser und Roth. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare