Trickdiebe schlagen zu: 77-jährige Naumburgerin wurde Opfer von Ganoven

Naumburg. Ein harmloses Gespräch brachte eine 77-jährige Naumburgerin um 450 Euro Bargeld. Am Montagnachmittag wurde die Senioren vermutlich Opfer eines Trickdiebstahls.

Wie die Polizei Wolfhagen am Dienstag mitteilte, hatte die Naumburgerin 450 Euro von ihrer Bank abgeholt. Die 77-Jährige verstaute das Portemonnaie anschließend in ihrer Handtasche. Die Tasche legte sie zusammen mit anderen Sachen in den Korb ihrer Gehhilfe und machte sich auf den Heimweg.

Am Kronbergweg wurde die Frau von zwei Männern angesprochen. Vermutlich handelte es sich um zwei ausländische Personen. Das Duo verwickelten die Seniorin in ein Gespräch. Als die Naumburgerin zu Hause angekommen war, stellte sie fest, dass 450 Euro im Portemonnaie fehlten. Die Polizei Wolfhagen geht von aus, dass die Männer die Frau ablenkten und das Geld stahlen.

Personenbeschreibung: Einer der beiden Männer soll ungefähr 1,75 Meter groß und dunkelhäutig sein. Er trug dunkles Haar und dunkle Kleidung.

Der andere Mann soll etwa 1,65 Meter groß sein und ein rundes Gesicht haben. Er trug braunes Haar und eine dunkle Sportjacke. (akl)

Die Polizei Wolfhagen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter 05692/98290.

Quelle: HNA

Kommentare