83-Jähriger bemerkte Plan – Polizei bittet um Hilfe

Trickdiebin wollte Geldscheine stehlen

Treysa. Ein 83-Jähriger ist am Montag gegen 13.30 Uhr in Treysa Opfer einer Trickdiebin geworden. Der Mann bemerkte laut Polizei jedoch den Plan der jungen Frau und konnte seine Geldbörse gerade noch wegziehen, als die Diebin schnell danach griff.

Die Frau erwischte allerdings den Personalausweis des Mannes. Vermutlich warf sie diesen anschließend weg.

Die Tat ereignete sich auf dem Schotterparkplatz auf dem geplanten Wieragrundgelände in Treysa. Der 83-Jährige fuhr von der Bahnhofstraße kommend auf das Parkplatzgelände. Noch auf der Zufahrt wurde er von einer jungen Frau angesprochen.

Durch die heruntergelassene Seitenscheibe fragte sie, ob er etwas Geld spenden würde. Dabei hielt sie ihm ein Schild hin, auf dem „Taubstummenhilfe für Kinder“ geschrieben stand. Der 83-jährige Mann gab der jungen Frau ein wenig Geld. Sie bedankte sich überschwänglich und kam ihm dabei sehr nah. Dabei griff sie nach der Geldbörse des Mannes.

Täterbeschreibung

Die Täterin wird wie folgt beschrieben: Zirka. 20 Jahre alt, rundes, pausbäckiges Gesicht, kindliches Aussehen, zirka 1,50 bis 1,55 Meter groß, schwarze Haare. Sie trug eine grau-schwarze Winterjacke und hatte einen Schal um den Kopf geschlungen. Die junge Frau sprach einen osteuropäischen Akzent.

Hinweise: Polizei Schwalmstadt, Tel. 06691/9430.

Quelle: HNA

Kommentare