Trödeln wie zu Omas Zeiten - Flohmarkt in Fritzlar

Fritzlar. Der Flohmarkt in der Stadthalle öffnet nach der Sommerpause wieder seine Pforten. Der Flohmarkt findet in diesem Jahr nur noch zweimal statt. Am kommenden Wochenende, 15. und 16. Oktober, und am 3. und 4. Dezember, jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Der Flohmarkt bietet viel Antikes aus Großmutters Zeiten: Nachttöpfe, altes Leinen, Waffeleisen, Wärmflaschen, bestickte Bettwäsche, Blechspielzeug, Gold- und Silberschmuck, Bestecke, Schiefertafel und Griffel. Aber auch bereits ausrangierte Sachen aus heutigen Küchen und Wohnungen: elektrische Geräte, Glas, Porzellan, gebrauchte Kleidung, Schallplatten, CDs, Bücher, Lampen, Bilder und allerlei Krimskrams. Für Sammler gibt es Pins und Anstecker, Briefmarken und Münzen, Kartenspiele und Postkarten.

Außerdem werden Plüschtiere, Bausteine, Spiele, Kassetten, Puppen, Kinderbücher und Comicfiguren, Lego und Playmobil angeboten. Der Eintritt ist frei. (red)

• Anmeldung: Regina Hohmann, Fuldabrück, Tel.: 0561/ 23 23 5. www.flohmarkt-mit-herz.de.

Quelle: HNA

Kommentare