Bauarbeiten im Bereich Teichtor bis zur Ehringer Straße schreiten voran - morgen kommt Fahrbahndecke

Trotz Termindrucks im Zeitplan

Es zischt und dampft: Vorarbeiter Markus Vaupel verteilt frischen Asphalt am Rand der Ehringer Straße. Man liege trotz Termindrucks voll im Zeitplan sagt der Vorarbeiter. Er geht davon aus, dass die Freigabe wie geplant am Freitag erfolgt. Fotos: Ulbrich

Wolfhagen. Das Dröhnen der Rüttelplatte ist unüberhörbar, die Luft riecht nach frischem Asphalt: Die Bauarbeiten auf der Kreisstraße 105 im Wolfhagen sind im vollem Gange. Der Landkreis und Hessen Mobil erneuern den Deckenbelag vom Bereich Teichtor/Ehringer Straße bis zum Kreisverkehr Ehringer Straße/Habichtswaldstraße/Siemensstraße. Die gute Nachricht für Autofahrer: „Wir liegen voll im Zeitplan“, sagt Vorarbeiter Markus Vaupel.

Somit sieht es danach aus, dass die Kreisstraße in Wolfhagen wie geplant am Freitag, 23. November wieder freigegeben werden kann. Gestern waren Vaupel und sein Team dabei, die Vorabeiten für den neuen Straßenbelag auszuführen, der am Donnerstag aufgetragen werden soll.

Auch Gullydeckel erneuert

Dazu gehörte gestern auch, die so genannten Rinnplatten auf einer Seite herauszunehmen und die Regeneinläufe auf die Höhe der neuen Fahrbahndecke anzupassen. Im Vorfeld hatten die Bauarbeiter bereits die ebenfalls beschädigten Gullydeckel erneuert. Schon am Montag war die alte Fahrbahndecke abgefräst worden, um Platz für den Asphalt zu machen, der die Straße in Kürze sowohl für den Winter als auch die nächsten Jahre sicher machen soll. Laut Kreissprecher Harald Kühlborn wird dadurch eine Menge Geld in den kommenden Jahren gespart.

Kosten: 75 000 Euro

Nach Erneuerung der Fahrbahn soll es zu weniger Rissen und Schlaglöchern in den nächsten Wintermonaten kommen. Der Landkreis Kassel investiert in die Arbeiten an der Kreisstraße rund 75 000 Euro.

Von Nicolai Ulbrich

Quelle: HNA

Kommentare