Überfall auf 19-Jährige - Bei der Fahndung wurden Drogen entdeckt

+

Stadtallendorf. Ein maskiertes Duo hat am Dienstag gegen 22 Uhr in der Straße In der Spaltanlage in Stadtallendorf einer Angestellte eines Geschäftes aufgelauert, mit einem 15 Zentimeter langen Messer bedroht und ausgeraubt. Nach Polizeiangaben zogen die unbekannten Täter die 19-jährige Angestellte auf einen naheliegenden unbeleuchteten Parkplatz, raubten die Tageseinnahmen und flüchteten unerkannt.

Bei der anschließenden Fahndung ging den Beamten noch ein Zufallsdrogenfund ins Netz. Sie kontrollierten einen 36-Jährigen aus dem östlichen Landkreis Marburg-Biedenkopf und stellten bei ihm 98 Gramm Cannabisblüten sicher. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde noch einmal die gleiche Menge Rauschgift entdeckt. Die sichergestellten Drogen haben einen Verkaufswert von 1800 Euro. Gegen den 36-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein. Der Mann hat laut der Polizei mit dem Überfall offenbar nichts zu tun.

Einer der Täter des Raubüberfalls soll etwa 1,70 Meter groß sein, eine stämmige Figur haben und Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Er und sein Begleiter trugen dunkle Kleidung. Der zweite Täter war ebenfalls etwa 1,70 Meter groß und schlank. (mso

Hinweise: Kripo Marburg, Tel. 06421/ 40 60.

Quelle: HNA

Kommentare