Überfall mit Bademantel, Sturmhaube und Pistole - Polizei sagt dazu nichts

Felsberg. Im Bademantel, mit einer Sturmhaube auf dem Kopf und einer Pistole in der Hand hat ein Unbekannter vor 14 Tagen nachts die Kleine Kneipe in Felsberg überfallen.

Das haben die Inhaber der Gaststätte auf Nachfrage der HNA am Freitag bestätigt. Man wisse aber nicht, ob die Waffe echt gewesen sei.

Die Polizei bestätigt zwar den Vorfall, über den sie seinerzeit keine Pressemeldung herausgegeben hatte, hält sich aber mit Aussagen zum Tathergang und zum möglichen Täter auch jetzt noch bedeckt. Felsberger Gerüchten zufolge solle der Täter gefasst sein. Das wurde seitens der Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung am Freitag nicht beantwortet. Man ermittele noch und beteilige sich nicht an Gerüchten, sagte Polizeipressesprecher Markus Brettschneider. (bmn)

Quelle: HNA

Kommentare