Zu schnell unterwegs

Überschlag mit Alkohol im Blut

Harle/Rhünda. Betrunken war nach Angaben der Polizei ein Autofahrer, der zwischen Harle und Rhünda einen Unfall hatte. Der 41-jährige Felsberger war am Donnerstag gegen 21.15 Uhr auf der Bundesstraße unterwegs.

Wegen zu hoher Geschwindigkeit sei er von der Straße abgekommen, wobei sich der Opel Vectra überschlug und auf dem Dach landete, so die Polizei. Der Mann blieb unverletzt und befreite sich selbst aus dem Auto. Die Polizei zog den Führerschein ein, da er unter erheblichem Alkohoeinfluss gestanden habe. Der Sachschaden wird mit 3100 Euro angegeben. (ode)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion