Aus Überzeugung: Zwei junge Ärzte auf dem Land

+
Sie sind gerne Landärzte: Dr. Markus Balli (links) und Dr. Jochen Röthele.

Fritzlar/Homberg. Sie sind beide 44 Jahre alt, sie sind Landärzte aus Leidenschaft, und sie arbeiten jetzt zusammen: Dr. Markus Balli und Dr. Jochen Röthele.

Zehn Jahre, nachdem Balli seine Praxis am Fritzlarer Marktplatz gegründet hat, bekommt er neue Unterstützung. Röthele ist der Nachfolger von Dr. Richard Gronemeyer.

Röthele ist gebürtiger Heidelberger. Nach seinem Medizinstudium an der Ruprecht-Karls-Universität hat er in Karlsruhe seinen Facharzt in Innerer Medizin gemacht und sich auf die Ultraschall-Diagnostik sowie Nierenerkrankungen spezialisiert. In den vergangenen sieben Jahren hat er in einer Gemeinschaftspraxis im Nierenzentrum Heringen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) gearbeitet.

Der Liebe wegen ging es mit der Familie nun nach Fritzlar. Seine Frau stammt aus dem Kreisteil Fritzlar-Homberg.

Der 44-Jährige geht damit einen Weg, den viele seiner Kollegen scheuen. Er wird Landarzt. „Ich kenne die ländliche, nordhessische Struktur schon aus Heringen und fühle mich hier wohl“, erklärt Röthele. Der Vater zweier Kinder sei Mediziner aus Überzeugung. „Ich mache es gerne und bekomme durch die dankbaren Menschen viel zurück.“ Dienstags und donnerstags werde Röthele in Fritzlar im Einsatz sein. Montags, mittwochs und freitags ist er im Ärztehaus in Homberg anzutreffen. Mit seiner Einstellung passe Röthele perfekt zu Dr. Balli. „Ich möchte nichts anderes machen“, sagt sein Kollege über seinen Job. Er sei gerne der Familienarzt, der vom Säugling bis zur Oma alle kennt.

Röthele und Balli bekennen sich zu ihrer Region, wollen in den nächsten Jahren für die Patienten da sein. Das sei gerade vor dem Hintergrund der immer schwieriger werdenden medizinischen Versorgung auf dem Land wichtig. Schon jetzt hätten viele ältere Ärzte Probleme, einen Nachfolger zu finden.

Quelle: HNA

Kommentare