Unbekannte legten am Bahnhof Wolfhagen Eisen auf die Gleise

Wolfhagen. Unbekannte haben am Dienstag am Bahnhof Wolfhagen ein Metallteil auf die Geleise gelegt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte, sei es der Aufmerksamkeit des Lokführers eines Regionalexpresses von Wolfhagen nach Korbach zu verdanken, dass kein Unglück passierte.

Laut Polizeibericht bemerkte der Lokführer bei der Ausfahrt um 12.05 Uhr in Richtung Korbach einen Gegenstand auf den Gleisen und leitete eine Notbremsung ein.

Der Zug kam unmittelbar vor dem Gegenstand zum stehen. Es handelte sich dabei um einen so genannten Hemmschuh, der normalerweise von Bahnmitarbeitern beim Rangieren und Abbremsen von Waggons auf die Gleise gelegt wird. Der Lokführer räumte das Metallteil von den Gleisen und setzte die Fahrt fort. Bei dem Zwischenfall wurden keine Personen verletzt.

Die Bundespolizei-Inspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten hoffen auf die Mithilfe von Zeugen und fragen: Wer hat am Dienstag in der Zeit zwischen 11.05 Uhr und 12.05 Uhr im Bahnhof Wolfhagen Personen in den Gleisen beobachtet, die einen Gegenstand auf das Fahrgleis in Richtung Korbach gelegt haben?

Hinweise an die Bundespolizei-Inspektion Kassel, 0561/81616-1101 oder -1102. (nom)

Quelle: HNA

Kommentare