Kinderchor und Liedertafel gaben ein Konzert

Unbeschwert und international

Tolle Aufführung: Die Kinder des Chors Goldbachlerchen zeigten das Musical „Die Bremer Stadtmusikanten“.

Wichdorf. Keinen freien Platz gab es beim Konzert von Liedertafel und Goldbachlerchen in der Wichdorfer Kirche, bei dem die Chorleiterin Ann-Katrin Sonnenschein verabschiedet wurde. Sie fängt an zu studieren und verlässt Wichdorf.

Die Sängerinnen und Sänger der Liedertafel Wichdorf liefen vielleicht auch deshalb zur Hochform auf, um ihrer scheidenden Chorleiterin noch einmal zu zeigen, was sie bei ihr gelernt haben.

Mit Hans-Hermann Spitzer wechselte sie sich beim Konzert beim Dirigieren ab. Spitzer sagte die einzelnen Stücke an und versorgte das Publikum mit Randnotizen zu den Liedern.

Nicht nur deutsches Liedgut gehörte zum Programm, sondern es wurden auch ausländische Stücke vorgetragen, die großen Beifall fanden, egal ob „Siyahamba“ aus Afrika, „Only You“ von den Flying Pickets oder auch „Rock my Soul“ von den Les Humphries Singers. Beim letzten Titel konnte man dem Dirigenten Hans-Hermann Spitzer anmerken, dass er mit seinem gekonnten Hüftschwung beim Dirigieren früher mal ein guter Rock‘n Roller gewesen sein muss.

Fast professionell

Der Auftritt der Jüngsten, der Goldbachlerchen, mit den Bremer Stadtmusikanten hatte fast schon professionelle Züge. Gekonnt, unbeschwert, gesanglich abgestimmt und mit der dazugehörenden Gestik brannten sie ein Feuerwerk ab. Fast schon verlegen nahmen sie ihren nicht enden wollenden Beifall des Publikums entgegen.

Für 65 Jahre aktives Singen wurde Heinz Beller von Kreischorleiter Georg Appel und Bernd Otto vom MSB mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. (zpb)

Quelle: HNA

Kommentare