Unfall: 21-Jährige wurde durch die Heckscheibe geschleudert

Neustadt - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 454 zwischen Stadtallendorf und Neustadt verunglückten am Montag gegen 22.25 Uhr ein 18-Jähriger und seine 21-jährige Mitfahrerin. Die junge Frau aus Neustadt und der Fahrer liegen mit schweren Verletzungen im Krankenhaus, berichtete die Polizei.

Der Fahrer war unterwegs nach Neustadt, als er auf etwa halber Strecke mit seinem Corsa ins Schlingern geriet. Der Wagen kam nach rechts von der Straße ab und streifte zwei Felder der Schutzplanke. Danach verlor der Kirchhainer laut Polizei vollends die Kontrolle über das Auto, das über die Gegenfahrbahn nach links gegen die Böschung und dort gegen zwei Bäume prallte.

Während das Auto von dort zurück auf die Straße schleuderte, flog die vermutlich nicht oder nicht korrekt angeschnallte Beifahrerin durch die Heckscheibe aus dem Wagen und blieb verletzt auf dem Grünstreifen liegen. An dem Opel Corsa entstand Totalschaden. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion