Unfall auf A44: Lkw-Fahrer auf Fahrbahn geschleudert

Zu einem schweren Lkw-Unfall kam es am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr auf der A 44 in Höhe der Tank- und Rastanlage Bühleck-Süd. In Fahrtrichtung Kassel wurde ein Lkw-Fahrer einer Spedition aus dem Landkreis Paderborn aus seinem Fahrerhaus geschleudert und dabei schwer verletzt.

Der 60-Jährige war ansprechbar und wurde nach Behandlung durch den Notarzt ins Klinikum nach Kassel gebracht. Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 61-jähriger Lkw-Fahrer einer Spedition aus den Niederlanden, blieb unverletzt. Der Niederländer überholte den Paderborner und scherte wohl zu früh wieder ein, so die Autobahnpolizei, und touchierte dabei den Paderborner Lkw. Der Sachschaden wird mit rund 23 000,- Euro angegeben. (ren)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion