Vollsperrung aufgehoben

A7 bei Knüllwald auf 500 Metern voll mit Diesel

Homberg/Knüllwald. 800 Liter Diesel liefen heute morgen bei einem Unfall auf der A7 aus, 500 Meter der Fahrbahn bei Völkershain sind noch komplett mit dem Diesel verschmutzt. Die Autobahn war in Richtung Hersfeld wegen der Aufräumarbeiten voll gesperrt.

Ein silberner Honda überholte gegen 6.40 Uhr auf der linken Fahrbahn auf der A7 in Richtung Hersfeld bei Völkershain einen Opel Corsa, als er vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam und mit dem Heck ausscherte, wie die Polizei mitteilte. Das Auto des 35-Jährigen Hondafahrers aus dem Harz schleuderte quer über die Fahrbahn gegen einen Lkw und riss dabei dessen Tank auf. 800 Liter Diesel liefen auf die Fahrbahn.

Aktualisiert um 16.50 Uhr

Der Honda hatte dabei den Corsa gerammt, der dann gegen die Mittelplanke prallte. Der Fahrer des Wagens wurde leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in das Hersfelder Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Homberg nahm den Diesel auf und die Knüllwälder Feuerwehr setzten die Ölsperren, damit das Diesel nicht in die Efze lief. Der Schaden beträgt 50.000 Euro. (tyx)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Thiery

Kommentare