Unachtsamkeit beim Linksabbiegen

Unfall in Beiseförth durch Unachtsamkeit beim Linksabbiegen

+
Unfall in Beiseförth

Beiseförth. Ein verletztes Kind und zwei demolierte Autos, das ist die Bilanz eines Unfalles der sich am Sonntag um 22 Uhr in Beiseförth ereignete.

Wie die Polizei mitteilte fuhr eine Malsfelderin mit ihrer Familie auf der Brunnenstraße und wollte nach links in den Beisegrund abbiegen. Dabei beachtete die Frau die Vorfahrt eines Alheimers, der auf der Brunnenstraße in Richtung Ortsmitte fuhr, nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

In dem Wagen der Unfallverursacherin wurde ein fünfjähriges Kind leicht verletzt. Ein weiteres Kind, sowie die Fahrerin und ihr Ehemann, die ebenfalls in dem Fahrzeug saßen, blieben unverletzt. Der 25-jährige Alheimer und sein Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Fahrzeugen auf 12.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden.

An der Unfallstelle waren Rettungswagen aus Melsungen und Homberg, sowie der Notarzt aus Melsungen. Der Fünfjährige wurde mit leichten Verletzungen in die Kinderstation im Klinikum Kassel gebracht. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion