Unfall an Fulda-Schleuse: Boot zerstört

Melsungen. Bei einem Unfall an der Melsunger Schleuse ist am Dienstagnachmittag ein Boot zerstört worden. Verletzte gab es bei dem Vorfall nicht.

Eine Gruppe aus Oberursel war mit Kanus flussabwärts unterwegs. Sie wollten gegen 15 Uhr die Schleuse an der Bartenwetzerbrücke benutzen. Laut den Sportlern wurde ein Boot vom Sog unter die Holzbegrenzung vor der Melsunger Turbine gedrückt und lief voll Wasser. Die Paddler retteten sich, das Boot wurde zum Rechen vor der Turbine gezogen.

Beim Bergungsversuch sei das Boot dann unaufhaltsam in die Gestänge eingewickelt worden, berichteten Zeugen. Auch ein Mitarbeiter der Stadt habe den Schaden nicht abwenden können. (gör)

Quelle: HNA

Kommentare