Unfall mit Wohnwagen auf A 7 bei Guxhagen: Kind leicht verletzt

Fuldabbrück/Guxhagen. Bei einem Unfall mit einem Wohnwagengespann auf der Autobahn 7 ist am Freitagnachmittag ein Kind leicht verletzt worden. Wie Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch mitteilte, schaukelte sich das Gespann gegen 14.25 Uhr etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Guxhagen auf.

Lesen Sie auch:

Sechs Verletzte bei schwerem Unfall auf der A 7 bei Guxhagen

„Dabei soll sich der Wohnwagen vom Zugfahrzeug gelöst haben“, sagte Jungnitsch.

Das Gespann fuhr ein 35-Jähriger aus Bremerhaven, der mit seiner Frau und dem sechsjährigen Sohn unterwegs war. Der Junge wurde offenbar nur leicht verletzt und zur Beobachtung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Durch den Unfall waren zwei der drei südwärts führenden Fahrstreifen für längere Zeit blockiert. Es kam zu Behinderungen und drei Unfällen im etwa vier Kilometer langen Rückstau. Verletzt wurde dabei niemand. Die Autobahn wurde am Nachmittag wieder freigegeben.

Erst am Sonntag war es zu einem schweren Unfall bei Guxhagen gekommen, bei dem sechs Menschen verletzt wurden. (tat/ket)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion