Unfall in Homberg: Kind wurde leicht verletzt

Homberg. Leicht verletzt wurde ein achtjähriger Junge im Homberger Stadtteil Rodemann, als er vermutlich von einem Wagen angefahren wurde. Das teilte die Polizei mit.

Eine 65-jährige Hombergerin fuhr am Donnerstag gegen 17.50 Uhr auf der Rinnetalstraße in Richtung Allmuthshausen. Als die Fahrerin auf Höhe des Heinzenwegs am linken Fahrbahnrand drei spielende Kinder entdeckte, verlangsamte sie ihr Tempo.

Der Achtjährige rannte plötzlich über die Straße. Die Hombergerin brachte ihr Fahrzeug zum Stehen, der Junge fiel vor den Wagen. Ob das Auto das Kind berührte, konnten die Beamten nicht ermitteln. Am Auto entstand kein Schaden. Bei dem Achtjährigen wurde eine Wadenprellung festgestellt. (dir)

Quelle: HNA

Kommentare