Führerschein nach Unfall eingezogen - Alkohol im Blut?

Homberg. Bei einem Alleinunfall wurde am Samstag gegen sechs Uhr ein 19-jähriger Mann aus Homberg leicht verletzt.

Er war von Sondheim kommend auf einem landwirtschaftlichen Versorgungsweg in Richtung Industriegebiet unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam zunächst nach links auf den Seitenstreifen, lenkte gegen, kam nach rechts ab, und nach erneutem Gegenlenken fuhr er wieder nach links auf einen Acker und kam nach Überschlag zum Liegen.

Der Fahrer wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Ziegenhain gebracht. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Da der Verdacht auf Alkohol am Steuer bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion