Unfall mit sieben Autos auf A 44 zwischen Kassel und Zierenberg

Hirzstein. Schwerer Unfall auf der A 44 am Sonntagmittag: Vier Menschen wurden verletzt, darunter ein Säugling. Nach ersten Angaben der Autobahnpolizei war es durch starken Nebel gegen 13.24 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund zu einem Unfall gekommen.

Ein Pkw-Führer geriet hinter dem Parkplatz Hirzstein bei Schauenburg aus Unachtsamkeit ins Schleudern und blockierte mit seinem Wagen die mittlere Spur. Dadurch bildete sich ein Stau. Der Fahrer eines VW-Tiguan erkannte dies vermutlich zu spät und fuhr auf einen VW-Bus mit zwei Insassen auf.

Dieser wiederum wurde dabei in einen vor ihm stehenden Kleinwagen geschoben. Darin saßen eine Mutter mit ihrem Säugling, die mit leichten Verletzungen ins Klinikum Kassel gebracht wurden. Von den Insassen im VW-Bus wurde einer leicht, der andere schwer verletzt. Die Rettungskräfte brachten sie ins Elisabeth-Krankenhaus. Der Tiguan-Fahre blieb unverletzt.

Die A44 war für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mehr als 30 000 Euro. (ewa)

Unfall mit sieben Autos: auf A 44 zwischen Kassel und Zierenberg

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © www.hessennews.tv

Kommentare