Unfall im Überholverbot zwischen Dörnberg und Ahnatal

Dörnberg. Verkehrsunfall zwischen Dörnberg und Ahnatal. Zwei Wagen sind am Dienstagmorgen während eines Überholvorgangs zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt.

Nach Angaben der Wolfhager Polizei fuhren drei Wagen gegen 7.45 Uhr in Richtung Ahnatal. Etwa 900 Meter hinter dem Dörnberger Ortsausgang habe der Fahrer des dritten Fahrzeugs, ein Audi, zum Überholen angesetzt. Plötzlich sei auch der Fahrer des mittleren Fahrzeugs, ein Kleinbus, ausgeschert.

Dabei kollidierten die Autos, während das vordere Fahrzeug nicht in den Unfall verwickelt wurde.

Laut Polizei hatten die beiden Unfallfahrer, ein 33-Jähriger aus Dörnberg und ein 41-Jähriger aus Altenstädt, verbotswidrig überholt. „In diesem Bereich ist Überholverbot“, so ein Polizeisprecher. (awe)

Quelle: HNA

Kommentare