18-Jähriger setzte Wagen gegen die Böschung

+
Unfallstelle wird geräumt: Ein Abschleppdienst nahm den totalbeschädigten Wagen mit.

Schwalmstadt. Überhöhte Geschwindigkeit war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag gegen 14.40 Uhr auf der Landstraße kurz vor dem Ortseingang Florshain ereignete.

Wie ein Polizeisprecher schilderte, war der 18-jährige Fahrer, ein Neustädter, aus Richtung Treysa gekommen. Aus Unachtsamkeit, so die Polizei, geriet er mit dem Wagen nach rechts von der Fahrbahn. Durch Gegenlenken drehte sich das Auto dann mehrfach um die eigene Achse und riss dabei einen Leitpfosten um. Schließlich kam das Fahrzeug rechts an einer Böschung zum Stillstand.

Der junge Mann kam unverletzt davon. Vorsorglich waren zahlreiche Treysaer Feuerwehrleute ausgerückt, da man zuerst von einem schweren Unfall ausging. Der Wagen hat nur noch Schrottwert, Sachschaden: Über 15 000 Euro. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare