Eine leichtverletzte Person nach Auffahrunfall auf A 44

Zierenberg. Auf bis zu sechs Kilometer Länge staute sich der Verkehr auf der A 44 nach einem Auffahrunfall, der sich am Donnerstag kurz nach 13 Uhr zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Kassel-Wilhelmshöhe ereignete.

Aktualisiert um 18.35 Uhr

Nach Informationen der Polizei waren drei Fahrzeuge auf der linken Fahrbahn in Höhe des Parkplatzes Hundsberg kollidiert. Eine 28-jährige Frau aus Soost hatte den Unfall verursacht, weil sie vermutlich aus Unachtsamkeit und fehlendem Sicherheitsabstand mit ihrem Wagen auf den Pkw eines 22-jährigen Mannes aus Wettringen aufgefahren war.

Der Pkw des Wettringers wiederum landete im Fahrzeugheck eines 39-jährigen Dortmunders. Verletzt wurde die Beifahrerin des Wettringers, eine 23-jährige Frau aus Emsdetten. Sie wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in eine Klinik gebracht. Es entstand Gesamtschaden von rund 19 000 Euro. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt, der Stau beginnt sich aufzulösen. (ewa/nom)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion