Kraftmeierei auf der Landstraße: Unfall

Schwalmstadt. Widersprüchlich klingen die Angaben zweier Autofahrer nach einem Auffahrunfall am Samstag gegen 20 Uhr:

Ein 20-jähriger Jesberger sagte Polizeibeamten, er habe mit seinem Auto auf der Landstraße zwischen Elnrode und Schwalmstadt angehalten, um einen Drängler vorbei zu lassen. Zuvor habe er die Nebelschlussleuchte eingeschaltet.

Am Ortseingang habe der Vordermann dann plötzlich so stark abgebremst, dass er mit seinem Pkw aufprallte.

Ganz anders stellt es der Fahrer dar, der das Auto des Jesbergers überholt hatte. Der 26-jährige Schwalmstädter bestätigte, dass der Jesberger die Nebelschlussleuchte benutzt hatte. Nachdem er ihn überholt hatte, habe der Jesberger ihn dann mit seinem Fernlicht geblendet.

Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Autos auf 1550 Euro. Verletzt wurde niemand. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare