Erneuter Unfall zwischen Gudensberg und Metze

+
Erneuter Unfall zwischen Gudensberg und Metze

Metze/Gudensberg. Einen Tag, nachdem ein Transporter von der Straße geschleudert ist, gab es am Mittwoch wieder einen Unfall zwischen Metze und Gudensberg.

Lesen Sie auch

Unfall bei Metze: Kleintransporter mit Flüssiggas kommt von Straße ab

Auf der Fahrt von Gleichen Richtung Gudensberg verlor am späten Nachmittag ein 18-Jähriger aus Gudensberg-Gleichen die Kontrolle über sein Fahrzeug. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals, und der Wagen blieb auf der Beifahrerseite auf dem parallel verlaufenden Fahrradweg liegen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Gudensberger Feuerwehr hatte er sich selbst aus dem Auto befreit. Er war ansprechbar, wirkte jedoch etwas benommen. Die Feuerwehr forderte daraufhin einen Rettungswagen an.

Erneuter Unfall zwischen Gudensberg und Metze

Der junge Mann wurde vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in das Fritzlarer Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräfte vor Ort. Sie sicherten die Einsatzstelle und banden auslaufende Betriebsstoffe.

Die Landesstraße war während der Bergungsarbeiten halbseitig gesperrt. Am Wagen entstand Totalschaden. Bernd Völske

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion