Unfallfahrer flüchtete auf einen Hochsitz

Homberg. Etwas zu tief ins Glas geschaut hatte offensichtlich ein 18-Jähriger, als er am frühen Samstagmorgen mit seinem Wagen vom Zorngraben kommend in die Ludwig-Erhard-Straße einbog.

Laut Polizei verlor er wegen Alkoholeinflusses und überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über seinen Wagen. Das Fahrzeug hob ab und flog durch die Luft.

Nach dem Aufprall verließ der 18-Jährige die Unfallstelle und seine beiden Mitfahrer. Eine Streife der Polizei fand ihn später auf einem Hochsitz.

Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und zog den Führerschein ein. Den Schaden am Auto schätzen die Beamten auf gut 1000 Euro. Die Feuerwehr rückte aus, um die Straße zu säubern. (ras)

Quelle: HNA

Kommentare