Unkonventionelles Angebot für Alleinerziehende im Schwalm-Eder-Kreis

Schwalm-Eder. Sie haben es trotz guter Ausbildung oft besonders schwer, einen Job zu finden: allein erziehende Mütter und Väter. Das Jobcenter des Schwalm-Eder-Kreises, das Kreisfrauenbüro und die Agentur für Arbeit bieten jetzt eine ungewöhnliche Veranstaltung an, um Alleinerziehende und Arbeitgeber zusammenzubringen.

Mit einem Job-Speed-Dating, also einem Bewerbungsgespräch nach einem Flirt-Vorbild, sollen sechs Arbeitgeber und bis zu 50 Jobsuchende die Gelegenheit bekommen, erste Kontakte zu knüpfen.

"Unser Angebot richtet sich auch an Frauen, die bereits berufstätig sind", sagt Trudi Michelsen vom Kreisfrauenbüro. Im Landkreis gebe es etwa 400 Frauen, die von Arbeitslosengeld II leben. Auch von diesen würden einige eingeladen, sagt Udo Grenzebach von der Agentur für Arbeit. Die Teilnahme an der Veranstaltung sei aber freiwillig.

Auf der anderen Seite der Tische werden sich sechs Arbeitgeber befinden. Man wolle ein breites Spektrum akquirieren, sagt Grenzebach. Die Teilnehmer stünden noch nicht fest. Allerdings sollen sicher welche aus dem Dienstleistungsbereich und der Pflege beziehungsweise Altenpflege kommen.

Die Arbeitgeber wüssten von Anfang an, worauf sie sich einließen, sagt Michelsen. Es gebe daher keine Vorbehalte gegenüber Alleinerziehenden. In der Praxis sei es sogar so, dass insbesondere Alleinerziehende durch Arbeitsleistung und hohe Motivation glänzten.

Es gebe zwar eine Stigmatisierung wegen fehlender Flexibilität bei den Arbeitszeiten und Fehlzeiten, aber das seien Vorurteile. Die Bewerberrunde könne damit aufräumen. "Wir möchten, dass sich auch Frauen mit einer hohen Qualifizierung melden", unterstreicht die Kreisfrauenbeauftragte.

Das Speed-Dating sei natürlich nicht für jeden Arbeitgeber und für jeden Arbeitssuchenden geeignet, daher werde man in den kommenden Wochen die Profile so gut es geht, aufeinander abstimmen, sagt Grenzebach.

Er selbst war bereits bei ähnlichen Veranstaltungen dabei. Die anfängliche etwas steife Atmosphäre lockere sich erstaunlich schnell auf. Es werde gelacht und diskutiert. Im Laufe der Gespräche könnten sich durchaus auch andere Arbeitsgelegenheiten ergeben. Ein Besuch der Veranstaltung werde sich sicher lohnen. - Termine: Das Speed-Dating findet am Dienstag, 8. Mai statt. Bereits am Mittwoch, 2. Mai findet eine Informationsveranstaltung in Homberg statt. Im Dienstleistungszentrum der Kreissparkasse wird von 9.30 bis 11.30 Uhr über den Bewerbertag informiert.

Eingeladen sind alle Alleinerziehenden, unabhängig vom Bezug von Arbeitslosengeld oder anderer Leistungen. Auch Berufstätige sind eingeladen, wenn sie den Umfang ihrer Erwerbstätigkeit erweitern oder sich anders orientieren wollen. - Kontakt: Nicole Sperk, Tel.05681/936723

Von Damai Dewert

Quelle: HNA

Kommentare