Bau von Mittelinsel dauert

Unshausen und Hebel: Laster sollen nur noch 30 km/h fahren

Unshausen/Hebel. Zumindest für den Schwerlastverkehr auf der B 254 durch die Waberner Ortsteile Hebel und Unshausen soll kurzfristig eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h erreicht werden. Das ist ein Ergebnis der Gesprächsrunde mit Vertretern von Hessen Mobil und der Gemeinde Wabern in dieser Woche.

Es werde ein Gutachten dazu in Auftrag gegeben, sagte Bürgermeister Günter Jung gestern gegenüber der HNA. „Wir haben ganz gute Chancen, dass das klappt“, meinte er. Allerdings gebe es auch Gegenargumente: Bei nur 30 km/h könnten sich lange Fahrzeugschlangen bilden, weil auch die Pkw so langsam fahren müssten. Jung kündigte an, die Situation zumindest tagsüber genau zu beobachten, aber während der Nachtstunden sei die Geschwindigkeitsdrosselung auf jeden Fall richtig.

Die Mittelinsel als Querungshilfe am Ortseingang von Unshausen kann laut Bürgermeister erst gebaut werden, wenn die Baustelle Helterbachbrücke auf der A7 beendet und die B 254 nicht mehr offizielle Umleitungsstrecke ist. Das wird im Jahr 2015 der Fall sein. Eine Baustelle auf dieser Strecke mit Ampelregelung sei nicht möglich, betonte Jung. Das würde den Verkehr zu stark behindern. Baurecht für die Querung bestehe jedoch, auch die Finanzierung sei gesichert. (ula)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare