Förderverein der Evangelischen Kirche Balhorn ehrt Mitglieder

+
Freudiger Anlass: (von links) Bürgermeister Ralf Pfeiffer, Ilse Klein, Vorsitzende Rita Schaab, Werner Hildebrand, Gerhard Bräutigam, Holger Grede und Lothar Neumann bei der Ehrung. Nicht im Foto zu sehen sind Eckhard Bräutigam, Gerhard Grede, Fritz Hochschorner und Elfriede Voss.

Balhorn. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Fördervereins Renovierung und Erhaltung Evangelische Kirche Balhorn standen Ehrungen von engagierten Mitgliedern im Vordergrund, die dem Verein bereits seit zehn Jahren angehören. Die Vorsitzende Rita Schaab überreichte die Urkunden.

Für die Gemeindeverwaltung Bad Emstal erhielt der einstige Bürgermeister Eckhard Bräutigam eine Urkunde dafür, dass er in seiner Amtszeit die Gemeinde als Mitglied im Förderverein anmeldete. Der amtierende Bürgermeister Ralf Pfeiffer bekam eine Auszeichnung für die Fortführung dieser Mitgliedschaft.

Ebenso Urkunden für langjährige Mitgliedschaft erhielten Gerhard Bräutigam, Gerhard Grede, Holger Grede, Werner Hildebrand, Fritz Hochschorner, Ilse Klein, Lothar Neumann und Elfriede Voss. 

Da die Mitgliederzahlen des Fördervereins schwanken, wirbt die Vorsitzende bei den Balhorner Bürgern stets um neue Mitglieder. Wer Interesse hat, kann sich unter Telefon 05625 / 5981 melden.

Über die Arbeiten am Kircheneingang teilte Pfarrer Kratzke mit: „Die Bewilligungsbescheide vom Land Hessen liegen vor - der für die Kirchenmauer mit korrekter Berechnung, der für den Kirchplatz mit fehlerhafter, circa 2.200 Euro Minderberechnung.“ Die Arbeiten werden sich jedoch nicht verzögern, da die Bauerlaubnis erteilt sei. „Wenn die Angebote des Architekturbüros vorliegen, setzen wir uns wieder in Verbindung.“ (red/rax)

Quelle: HNA

Kommentare