Verein hat viele Saiten

Gitarrenchor gibt ein großes Jubiläumskonzert im Gudensberger Bürgerhaus

Eine vielsaitige Gruppe: Der Gitarrenchor Saitenspiel gibt am Sonntag ein Konzert zu seinem 25. Geburtstag im Gudensberger Bürgerhaus. Foto:  nh

Fritzlar-Homberg. Eigentlich hatte es ja nur ein Gitarrenkurs sein sollen: Als die Hebeler Landfrauen 1988 das Angebot erhielten, das Gitarrespielen zu erlernen, nahmen es viele an – und hatten dann so viel Freude am neuen Hobby, dass sie den Gitarrenchor Saitenspiel gründeten.

Aus dem Kurs wurde eine lange Liebe: Am Sonntag feiert die Gruppe, deren 45 Mitglieder heute längst aus dem ganzen Landkreis kommen, seinen 25. Geburtstag. Ab 14 Uhr wollen sie am Sonntag  ihr Zuhörer mitnehmen auf eine musikalische Reise. Mit auf diese Tour gehen dann auch das Zitherensemble Saitenspiel und die Band Jericho aus Gensungen. Die Landfrauen aus Gudensberg bieten an dem Nachmittag Kaffee und Kuchen an.

Die Leitung des Gitarrenchors liegt bei Jörg Kochowski, der das Ensemble auch mit Sologesang und eigenen Interpretationen bereichert. Saitenspiel interpretiert bekannte Musikstücke in einem eigenen Stil. Zum Repertoire gehören schwungvolle Schlager, volkstümliche Lieder, Gospel und Spirituals.

Das kommt beim Publikum gut an: Der Gitarrenchor tourte bereits ins Dithmarsche Land, Bad Mergentheim, Nordstrand und Berlin zum ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler. Zudem hat der Chor bereits zwei Alben aufgenommen: „Musik, die von Herzen kommt“ (Vol. 1 und Vol.2).

Wer wissen will, wie diese Musik klingt, ist am Sonntag im Bürgerhaus willkommen. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare