Vereine sollen für Nutzung der DGHs zahlen

Morschen. Die SPD-Fraktion Morschen kritisiert die neue Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshäuser, die der Gemeindevorstand beschlossen hat.

Man sei nicht nur über die Gebührenerhöhung selbst entrüstet, sondern auch daüber, dass ab Januar 2014 auch ortsansässige Vereine zur Kasse gebeten werden sollen, heißt es in einer Mitteilung. Dies gefährde die Existenz der Vereine.

Die SPD-Fraktion habe ihre Mitglieder im Gemeindevorstand aufgefordert, den Beschluss aufzuheben. Auch die Mitgliederversammmlung der SPD Morschen schloss sich diesem Begehren einstimmig an, wie Vorsitzender Volker Bergmann mitteilt.

Die SPD fordert, dass die Gemeindevertretung über die neue Gebührenordnung entscheidet, heißt es in der Mitteilung weiter. Bürgermeister Herbert Wohlgemuth sagte auf HNA-Anfrage, ein Beschluss der Gemeindevertreter sei in diesem Fall nicht zwingend. (red)

Quelle: HNA

Kommentare