Vergewaltigung in Kirchhain: Tatverdächtige gefasst

Marburg. Erfolg für die Polizei nach einer Vergewaltigung in einem Lokal in Kirchhain am 7. Dezember: In einer Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf wurde am Freitag mitgeteilt, dass zwei Tatverdächtige festgenommen worden sind.

Die aus Osteuropa stammenden Verdächtigen räumten Kontakt zu Frauen in dem Lokal in der Kirchhainer Innenstadt ein, wiesen aber die gegen sie erhobenen Vorwürfe zurück.

Der im Landkreis wohnende 26-Jährige wurde noch am Abend mangels ausreichender Haftgründe nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen. Gegen einen 30-Jährigen, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz besitzt, erließ ein Haftrichter am Freitag einen Untersuchungshaftbefehlwegen Fluchtgefahr.

Es habe zahlreiche Hinweise aus der Öffentlichkeit gegeben, wofür sich Staatsanwaltschaft und Polizei bedanken. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion