Die Höhner: Kölner Kult-Band begeistert beim Gudensberger Viehmarkt

Ihnen flogen die Herzen entgegen: Die Kölner Band Die Höhner war in Gudensberg zu Gast. Fotos: Büchling

Gudensberg. Der Gudensberger Viehmarkt startete mit einem Volltreffer: Die Kölner Kultband Die Höhner sorgte zum Auftakt der Veranstaltung am Freitagabend für einen Partykracher im Festzelt.

Schon beim Backstage-Termin vor dem Konzert mit den Sponsoren von der VR-Bank Chattengau und den Organisatoren einschließlich Bürgermeister Frank Börner gaben sich die Musiker locker und publikumsnah. Von der alten Band-Besetzung waren Janus Fröhlich (Schlagzeuger) und Keyboarder Peter Werner nicht dabei und durch Wolf Simon und Micki Schläger ersetzt worden.

Ihre Songs im Kölner Dialekt wirkten auch in Gudensberg authentisch und wurden vom Publikum begeistert mitgesungen. So hatte die Band wohl das Gefühl, sie habe ein Heimspiel. Frontmann Henning Krautmacher war begeistert von der Textsicherheit der Besucher. Bei „Steh auf, mach laut“, „Ich bin ene Räuber“ und „Dä Kölsche Pass“ kamen die Konzertbesucher auf Betriebstemperatur. Viele Köln-Trikots und Schals, aber auch viele Köln-Fahnen verwandelten das prall gefüllte Festzelt in eine Party-Meile.

Als Henning Krautmacher dann den Titel „Schenk mir Dein Herz“ anstimmte, flogen ihm vor allem die Frauenherzen zu, und bei „Viva Colonia“ schwappte die Stimmung über.

Obwohl die Fußball-Nationalmannschaft zur gleichen gegen Polen spielte, hatten sehr viele Männer ihre Frauen zum Konzert begleitet, und so feierten zum Beispiel „Die Ruhelosen“ vom Erdinger Stammtisch aus Wichdorf - obwohl alle fußballbegeistert - mit ihren Frauen bei den Höhnern.

Die Höhner rockte das Festzelt in Gudensberg

Die sechs Vollblutmusiker aus Köln mussten mehrere Zugaben geben, immer wieder wurden sie durch den Beifall des Publikums gefordert. So erklangen beispielsweise auch noch „Wenn nicht jetzt - wann dann“ und „Hey Kölle“ als Zugabe. Mit dem Schlusslied „Wir werden uns wiedersehen“ - das das Publikum mit einem lauten „Ja“ beantwortete - verabschiedeten sich die Höhner. Eine tolle Veranstaltung, mit einer beschäftigungslosen Security.

Quelle: HNA

Kommentare