Zündelei: Bahnstrecke musste gesperrt werden

Verschmorte Kabel legten Verkehr lahm

Unbekannte haben im Bereich Stadtallendorf durch Zündeleien an Steuerungskabeln an der Bahnstrecke Frankfurt/Main nach Kassel für Verspätungen gesorgt.

Stadtallendorf/Treysa. Der Sachschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

Nach Angaben der Bundespolizei hatte ein Zeuge am Freitag gegen 20 Uhr die Rauchentwicklung an den Gleisen beobachtet und die Feuerwehr Stadtallendorf alarmiert.

Nach deren Eintreffen wurde der Brand relativ rasch gelöscht. Die Bahnstrecke musste wegen der auf einer Länge von rund vier Metern teilweise zerstörten Kabel für eine halbe Stunde in beide Richtungen gesperrt werden.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. (syg)

• Hinweise: Bundespolizei Kassel, Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder die kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800/6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de

Quelle: HNA

Kommentare