Modehaus wartet auf Untersuchung

Versteckte Botschaft in Hose: C&A hat Notrufzettel und Jeans abgeholt

Sabine Scholl aus Wasenberg hat ihre Jeans von C&A einen Hilferuf gefunden: Auf dem Zettel steht in Blockbuchstaben "

Willingshausen. Der Hilferufzettel aus der C&A-Jeans, auf dem in englischer Sprache „Bitte helfen Sie kambodschanischen Kindern" geschrieben steht, hat seinen Weg zum Modehaus gefunden.

Wie der Lebensgefährte von Zettelfinderin Simone Scholl gegenüber unserer Zeitung bestätigte, wurden das Stück Papier und die Hose wie vereinbart am Donnerstag von einem C&A-Mitarbeiter abgeholt. Die Firma will das Papier untersuchen.

Lesen Sie auch:

- Jeans-Käuferin findet Zettel mit Hilferuf in Hose von C&A

- Kommentar zum Hilferuf in der Jeans: Die weiße Weste zählt

- Nach Hilferuf in Jeans: C&A zweifelt Echtheit des Zettels an

Worin genau diese Untersuchungen bestehen oder wie wahrscheinlich es sich bei dem Hilferuf aus der Jeans um eine Fälschung handelt, darüber wollte das Modeunternehmen vorerst keine Auskünfte erteilen. C&A-Sprecher Thorsten Rolfes erklärte, „dass wir uns derzeit auf die Überprüfung der Jeans sowie des Zettels konzentrieren und erst nach Abschluss dieser Prüfung Stellung nehmen werden“. Die Untersuchungsergebnisse erwartet C&A eventuell schon Ende der kommenden Woche.

Dass ein kleines Stück Papier in einer C&A-Jeans für so viel Wirbel sorgen könnte, damit hat Simone Scholl (46) aus Willingshausen-Wasenberg nicht gerechnet: „Ich werde auf der Straße wegen des Zettels angesprochen und mehrere Medienhäuser wollen mich interviewen.“ Dabei gehe es ihr doch allein um die notleidenden Kinder in Kambodscha, nicht um die Darstellung ihrer Person, so Scholl. (jap)

Quelle: HNA

Kommentare