Die Verwaltung soll sparsamer werden

Schwalmstadt - Im Haupt- und Finanzausschuss wird der FWG-Antrag auf eine Organisationsuntersuchung der Stadtverwaltung besprochen. Darauf verständigte sich das Parlament Schwalmstadt einstimmig.

„Es könnte herauskommen, dass Arbeiten extern erledigt werden sollten“, sagte FWG-Fraktionsvorsitzender Klaus-Ulrich Gielsdorf. Bei der Kreisververwaltung habe eine solche Untersuchung klare Einsparmöglichkeiten aufgezeigt. Zustimmung signalisierte etwa CDU-Fraktionschef Karsten Schenk, „nach 18 Jahren könnte sich das ein oder andere eingeschliffen haben“, sagte er hinsichtlich des Ausscheidens von Bürgermeister Kröll. Stephan Wachsmuth (SPD) merkte an, Organisationsfragen seien Machtfragen und sprach sich für Erste für eine interne Überprüfung aus. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare