Aus gesundheitlichen Gründen

Vestweber ist nicht mehr Chef im Rotkäppchenland

Karl-Heinz Vestweber

Schwalm-Eder. Nach einem Krankenhausaufenthalt hat Karl-Heinz Vestweber den Vorsitz im Tourismusverband Rotkäppchenland aufgegeben. Das teilte die Geschäftsführung am Donnerstagnachmittag mit.

Der 67-Jährige, früher Bürgermeister von Oberaula, lege sein Amt aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung nieder.

Karl-Heinz Vestweber habe seit der Gründung des Tourismusservice Rotkäppchenland 2007 an der Spitze gestanden. Auch zuvor habe er sich für den Fremdenverkehr in der Region Schwalm-Knüll eingesetzt.

Auf Anraten seiner Ärzte habe sich Vestweber zu dem Schritt entschlossen. Kommissarisch werde der Vize-Vorsitzende Lothar Schmidt (Schwalmstadt) zusammen mit Geschäftsführerin Heidrun Englisch die Geschäfte weiterführen. Vestweber wolle als aktives Mitglied weiter zur Verfügung stehen, so die Pressemitteilung.

Das Rotkäppchenland umfasst 17 Kommunen aus den Landkreisen Schwalm-Eder, Hersfeld-Rotenburg, Marburg-Biedenkopf und dem Vogelsberg, dazu kommen 157 Mitglieder aus den Bereichen Hotellerie und Gastronomie.

Über die Nachfolge ist noch nichts bekannt. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare