Naumburger Wehr zieht Bilanz – Vorbereitungen auf zwei Großereignisse

Viel Arbeit und viel Erfolg

Beförderungen und Ehrungen bei der Naumburger Wehr: (hinten von links) Lothar Grebe (Kreisfeuerwehrverband), Thomas Heger (Stadtbrandinspektor), Bernhard Herchenröder (Wehrführer), Lukas Rabanus, Alfons Kramer, Winfried Kramer, Daniel Krug, Daniel Rabanus, Ingo Armbrust, Peter Jacobi, Norman Armbrust, Martin Jacobi, Moritz Hamel, Thomas Herchenröder, Markus Jakobi, Ludger Jacobi, Berthold Jacobi und Stefan Hable (Bürgermeister), (vorn von links) Ivonne Reitze-Lattemann, Christian Rabanus, Bernd Otto, Julian Rabanus, Paul Jacobi, Caroline Heger, Wolfgang Sprenger (Vorsitzender). Foto: privat/nh

Naumburg. Mit dem Geleisteten sehr zufrieden ist die Feuerwehr Naumburg. Das wurde in den Berichten während der Jahreshauptversammlung deutlich. Die Einsatzabteilung leistete neben dem wöchentlichen Übungsdienst zahlreiche Zusatzstunden bei über 30 Einsätzen: technische Hilfeleistungen, Brände, Brandmeldeanlagenalarme und Einsätze der Rettungshundestaffel.

Allein über 1000 Stunden leisteten die Mitglieder der Einsatzabteilung noch zusätzlich für die Wettkämpfe, soWehrführer Bernhard Herchenröder. Das Üben war von Erfolg gekrönt: Nicht nur erste Plätze bei den Stadtmeisterschaften belegten die Teams der Kernstadtwehr, auch die Bilanz bei den hessischen Feuerwehr-Leistungswettkämpfen kann sich sehen lassen. Dort nahm man mit vierMannschaften bei den Kreismeisterschaften teil. Durch das Erreichen der ersten dreiPlätze konnten sich dort gleich zwei Mannschaften für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren. Eine Mannschaft schaffte den Sprung zu dem Landesentscheid in Lorsch. Dort erreichte sie, wie im Vorjahr auch, einen hervorragenden siebten Platz.

Viel Vorarbeit ist nach Angaben von Vereinsvorsitzendem Wolfgang Spenger bereits für die 2012 bevorstehenden Großereignisse geleistet: • Zwei Geburtstage

Am 28. April feiert die Feuerwehr Naumburg ihr 100-jähriges Bestehen, verbunden mit dem 40. Geburtstag der Jugendfeuerwehr. Ein Festkommers mit anschließender Feier in der alten Stadthalle im Burghain sind unter anderem geplant. • Verbandstage

Vom 29. Juni bis 1. Juli sind die Naumburger Brandschützer Ausrichter der Verbandstage des Kreisfeuerwehrverbandes Wolfhagen. An dem Freitagabend findet eine FFH-Hitarena im Festzelt hinter dem Haus des Gastes statt. Am Samstag steigt die große „Nacht der guten Laune“, wo neben den „Feldbergern“ drei weitere Künstler das Festzelt zum Toben bringen wollen.

Der Vorstand wurde komplett wieder gewählt: Wolfgang Sprenger (1. Vorsitzender), Martin Jacobi (2. Vorsitzender), Anton Rabanus (Kassierer), Peter Jacobi (Schriftführer) sowie Stefan Leitner und Werner Müller (Beisitzer).

Zum neuen Pressesprecher wählten die Mitglieder Paul Jacobi. (red/bic)

Quelle: HNA

Kommentare