Über 111.000 Menschen erreichte die Nachricht von zerstörten Bienenstöcken

Viel Aufregung um tote Bienen

+
Hat die Netzwelt erzürnt: Der Artikel über die zerstörten Bienenvölker erreichte über 111 000 Facebook-Nutzer.

Wolfhagen. Acht zerstörte Bienenstöcke und tausende verendete Bienen haben mehr als 111 000 Leser im Sozialen Netzwerk Facebook buchstäblich auf die Palme gebracht. Großes Unverständnis und Abscheu für diese Tat zieht sich durch alle Kommentare.

Wie berichtet hatten Unbekannte acht Bienenvölker des Hobby-Imkers Heinrich Bachmann in der Nähe des Wolfhager Stadtwaldes zerstört. Durch die eisigen Temperaturen starben viele Bienen.

Bachmann schätzte, dass es einige tausend Bienen nicht geschafft haben. Gemeinsam mit anderen Hobby-Imkern hatte er versucht, die Bienenstöcke wieder aufzubauen, um den Schaden zu begrenzen. Bei der Polizei hat er Strafanzeige erstattet. Die Polizei in Wolfhagen hat bisher noch keine neuen Ermittlungsergebnisse und ist weiter auf der Suche nach Zeugenhinweisen.

Hier einige Auszüge der Kommentare im Internet:

Torsten W. zum Beispiel meint: Die Umwelt kann ohne Menschen problemlos weiter existieren. Aber nicht ohne Bienen. Das sollten diese Intelligenzsparlampen mal bedenken. Obwohl, da könnte man auch sagen, Blinder siehe, oder Tauber höre...“ UndHeidi H.hätte sich gewünscht: „Schade das die guten Tiere nicht ausgerastet sind und sich mal so richtig über das asoziale Pack hergemacht haben.“

„Oh nein. Denen fehlt doch jeglicher Verstand. Bienen sind so nützlich. Nicht nur, dass sie sterben müssen weil es zu viele Pestizide usw. gibt, nein, da gibt es auch noch so hirnlose Idioten auf dieser Welt“, kommentierte Jasmin S. Das sieht auch Tabea M.so: „Wie blöd manche Leute sind, solch wichtige Tiere einfach zu zerstören! Es sind die wichtigsten Tiere vor allem für uns Menschen.“

Ulrike M. sieht auch eine Mitschuld der Eltern bei der Erziehung: „Solche Idioten! Verstehen nicht, dass die Bienen uns Menschen das Weiterleben auf dieser Erde erst ermöglichen. Welche nachlässigen, ignoranten Eltern haben diese Kreaturen großgezogen, aber weder erzogen, noch mit Werten geprägt?“

Heiko W. findet: „Was für eine hirnlose Aktion.“ Und Stefanie B. schließt sich an: „Dumm, einfach nur dumm.“ Und auch Tanja T. findet: „Was für dumme dumme Menschen es gibt.“

Wer etwas gesehen hat und Angaben zur Tat machen kann, sollte sich bei der Polizei in Wolfhagen melden: 05692 / 98290. Die Bienenstöcke stehen in der Feldholzinsel zwischen der Bühler Straße und dem Stadtwald Wolfhagen.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion