Regen zum Stadtfest in Gudensberg

Viel für Augen und Ohren

Gudensberg. Ein Stadtfest, ohne dass der gute alte Petrus seine nassen Grüße sendet, können sich die Gudensberger inzwischen gar nicht mehr vorstellen. Wie erwartet, gab es auch diesmal – hübsch dosiert und in regelmäßigen Abständen – eine ordentliche Dusche von oben.

Der Stimmung tat dies keinen Abbruch. Besonders viel applaudiert und gejohlt wurde zur 32. Auflage des Stadtfestes bei den stärksten Männern Nordhessens. Erstmals war die Veranstaltung mit von der Stadtfest-Partie. Aber auch sonst gab es jede Menge Attraktionen und Livemusik für die Besucher. Zeit zum Erholen blieb aber auch. Am Platz der Sinne gab es für die fünf Sinne des Menschen allerhand zu entdecken.

Dort kam aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz. Am Sonntag spielten dort die heimischen Musiker vom Golden River Jazztett eigene Stücke. Die hatten Bettyford, die angeblich beste Coverband Nordhessens zwar nicht im Gepäck, heizte den Zuschauern dennoch ein. (zrf) LOKALTEIL

Quelle: HNA

Kommentare