Mode und Design: Schülerinnen trafen sich zum Workshop

Viel Spaß an Mode

Interessiert: Valerie Preis (von links), Isabelle Sopart,, Alina Fedorova , Svetla Nikolova und Johanna Grünemei. Foto: Privat/nh

Ziegenhain. Begeisterung und Faszination gab es beim „Mode-Design-Fotografie-Workshop“. Einer bewährten Tradition folgend trafen sich am Wochenende 30 modebewusste und modeinteressierte Schülerinnen aus der Carl-Bantzer-Schule und des Schwalmgymnasiums zu einem Workshop in den Räumen der CBS.

Unter Leitung von Kseniya Prytula, die von Nonna Ruda unterstützt wurde, verbrachten die Teilnehmerinnen zwei Tage voller Arbeitseifer, Enthusiasmus, Kreativität und Aktivität.

Im Verlauf des Freitagnachmittags und des Samstags entwickelten sich die Schülerinnen zu wahrhaft professionellen Modedesignerinnen, die ihren Umgang mit Stoffen, Skizzen und den Gebrauch von Make up perfektionierten.

Inspiriert von unzähligen Modefotografien und unterstützt von Assistentinnen aus dem Jahrgang 13 des Schwalmgymnasiums, drapierten, probierten und kreierten die jungen Damen aus den Jahrgängen 5, 6 und 8 der beiden Schulen ihre ausgewählten Stoffe an den vorhandenen Schneiderpuppen. Mithilfe der Wasserfall- und der Wickeltechnik entstanden phantasievolle Kreationen, ohne auch nur einen einzigen Nadelstich auszuführen.

Am Samstag wurden die Schneiderpuppen von echten Models abgelöst, die genau wie die Assistentinnen aus dem Jahrgang 13 des Schwalmgymnasiums kamen.

Arbeitsergebnis des zweitägigen Workshops an der CBS sind hervorragende Fotografien, die im Atrium der Schule zu sehen sein werden.

Die Organisatoren bedanken sich bei der Sparkassenstiftung des Schwalm-Eder-Kreises. Nur durch diese großzügige finanzielle Unterstützung sei eine so aktive Arbeit im Kulturnetzwerk der Schulen möglich.

Ein weiterer Workshop an der CBS ist für den Monat Februar 2015 geplant. Dann werden erfahrene und erfolgreiche Tanztrainer des TSC Schwalmkreis ein Tanzworkshop-Wochenende anbieten, an dem Tänze der unterschiedlichsten Tanzrichtungen erlernt werden können. Das ist ein Angebot für Schüler, Lehrer und Eltern. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare