FDP mit Kandidaten und politischen Schwerpunkten für die Kommunalwahl

Viele Busse fahren leer

Treten für die FDP um einen Sitz im Kreistag an: Von links Manfred Emde, Dieter Posch, Ulrich Manthei, Renate Schütz, Wiebke Reich, Nils Weigand, Sönke Salzmann, Dr. Constantin H. Schmitt und Reinhold Hocke. Foto: privat

Schwalm-Eder. Eine bessere Entwicklung des ländlichen Raumes, insbesondere eine Neuausrichtung des Öffentlichen Personennahverkehrs strebt die FDP-Schwalm-Eder an, die jetzt in einer Mitgliederversammlung die Kreistagskandidaten für die Kommunalwahl am 6. März 2016 nominierte.

Das Angebot des ÖPNV sei zurzeit in vielen Teilen wenig auf die Bedürfnisse der Bevölkerung zugeschnitten. Zu einer ehrlichen Analyse gehöre auch, dass häufig leere Busse durch die Gegend fahren. Es müssten daher Nahverkehrskonzepte entwickelt werden, die sich an den jeweiligen Bedürfnissen der Bevölkerung flexibel orientieren, so beispielsweise durch das Angebot so genannter Landtaxen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit werde die Verbesserung der Infrastruktur darstellen. Schnellstmöglich müssten alle Ortschaften im Landkreis einen schnellen und hochleistungsfähigen Internetanschluss haben. Außerdem seien etliche Schulgebäude im Landkreis sanierungsbedürftig. Gleiches gelte für Kreisstraßen. Das Kommunalwahlprogramm der Freien Demokraten solle bei einer gesonderten Veranstaltung im Dezember beschlossen werden.

Die Liste der Kreistagskandidaten zur Kommunalwahl wird von Wiebke Reich aus Neukirchen angeführt. Die 34-Jährige gehört dem Kreistag seit 2006 an und ist seit 2011 FDP-Fraktionsvorsitzende. Auf Platz zwei folgt der Melsunger Nils Weigand (39), Chef der Kreis-FDP, der bei der Kreismitgliederversammlung ebenso wie Reich einstimmig gewählt wurde.

65 Kandidaten umfasst die Liste der FDP für die Wahl zum Kreistag. Das seien sogar noch zwölf mehr als bei der Kommunalwahl 2011, bilanzierte Wiebke Reich. Vom Handwerker bis zum Anwalt, vom Landwirt bis zum Unternehmer, vom Student bis zur Rentnerin - es träten Frauen und Männer aus allen Alters- und Berufsgruppen für die Liberalen an.

Auf den vorderen Plätzen kandidieren: 1. Wiebke Reich (Neukirchen), 2. Nils Weigand (Melsungen), 3. Dr. Ortwin Sprenger (Gilserberg), 4. Renate Schütz (Wabern), 5. Manfred Emde (Neuental), 6. Reinhold Hocke (Malsfeld), 7. Dieter Posch (Melsungen), 8. Dr. Constantin H. Schmitt (Schwalmstadt), 9. Söhnke Salzmann (Spangenberg), 10. Ulrich Manthei (Guxhagen). Die Ehrenplätze 63 bis 65 wurden mit den Mitgliedern Ludwig Georg Braun, Peter Klufmöller und Georg Albert besetzt. (red)

Quelle: HNA

Kommentare