Viele Zuschauer bei Modenschau in Fritzlar

+
Genuss am Abend: Renate Fröhlich, Siegrid Wehrberger und Margot Botte (von links) nahmen mit einem Glas Wein am schön dekorierten Tisch in der Fußgängerzone Platz.

Fritzlar. Der Sommer kann kommen, Fritzlar ist mit der neuesten Mode, schönen Accessoires und aktuellen Dekorationsideen bestens ausgestattet.

Das bewiesen die sieben Geschäfte am Donnerstagabend in der Fritzlarer Fußgängerzone. Sie hatten eine Veranstaltung organisiert, um dem Publikum Schönes aus dem aktuellen Angebot zu präsentieren.

Da sieht keiner blass aus: Diesmal im „kleinen Roten“.

Höhepunkt des Abends war eine halbstündige Modenschau in der Kasselerstraße. Umrahmt von bezauberndem Blumenschmuck und weiteren Dekorationsmaterialien, bei einem Glas Wein und leckeren Häppchen für die Zuschauer, gab es die neuesten Trends in Sachen Kleidung, Schuhe und Taschen zu bestaunen. Knapp 200 Interessierte säumten den roten Teppich, auf dem vier Models die Neuigkeiten richtig in Szene setzten.

Erdige und sandige Farbtöne dominieren den Sommer. Egal ob Hose, Bluse, Rock oder Kleid, zartes Beige, helle Cremefarben und leichte Grüntöne stehen hoch im Kurs. Sie machen untereinander kombiniert eine Menge her und harmonieren auch sehr gut mit Schwarz.

Wer es farbenfroher möchte, kommt allerdings auch nicht zu kurz in dieser Saison. Es warten romantische Blumen-, Pflanzen- und Rankenmuster, kräftige Rottöne oder auch sonniges Gelb auf die modebewusste Trägerin. In Kombination mit schimmernder Metallicoptik, raffinierten Schnitten, dem passenden Schmuckstück oder beispielsweise Schaltuch, werden auch schlichte Kleidungsstücke zum echten Hingucker.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung in der Fußgängerzone von der Band NeoOrleo. Und auch nach der Modenschau waren die Besucher aufgefordert, zum einen in den Läden zu stöbern, aber auch an dem lauen Frühlingsabend auf der Straße davor zu verweilen.

Von Christl Eberlein

Quelle: HNA

Kommentare