„Different Sides“ ist morgen auf der Gudensberger Märchenbühne zu erleben

Ein vielseitiger Rockabend

Rock und Pop auf der Gudensberger Märchenbühne: Die Band „Different Sides“ spielt morgen ein Konzert. Foto: privat

Gudensberg. Eine Reise durch vier Jahrzehnte Rock- und Popgeschichte. Das verspricht die Stadt Gudensberg für das Konzert der Band „Different Sides“ am Samstag, 28. Juni, auf der Märchenbühne.

Kaum eine Band sei besser dafür geeignet, vor der traumhaften Kulisse das passende Programm zu bieten. Wie der Name „Different Sides“ („Verschiedene Seiten“) schon vermuten lasse, überzeuge sie nicht nur mit musikalischem Können, sondern auch mit ihrer Vielseitigkeit.

Mit einer bunten Mischung aus Hits der Rockmusikgeschichte und Eigenkompositionen in drei verschiedenen Sprachen sorgen die fünf Musiker für eine musikalisch heiße Nacht. Mal laut, mal leise, mal schnell, mal langsam – von sanften Rockballaden wie „Let it rain“ bis hin zu deftigen Klassikern wie „Rock you like a Hurricane“ reicht das Repertoire.

Frontfrau ist die Sängerin Agata Marczok-Kryszak, für rockige Kläng am Bass sorgt Frank Kube, die Keyboards spielt Jan Vockeroth, die Drums Ecki Feisel. Gitarrist und Sänger Fabian Marczok macht die Band komplett.

Der nächste Auftritt von Different Sides steht schon fest, sie sind am Sonntag, 13. Juli, bei der 700-Jahrfeier in Deute mit dabei, dann allerdings unplugged. Das Bandgründer-Paar Fabian und Agata Marczok wohnt im Gudensberger Stadtteil. • Karten: Abendkasse für 14 Euro, Vorverkauf zwölf Euro, (Kinder fünf Euro) unter anderem im Bürgerbüro, Tel. 0 56 03/93 30. Bei Regen findet das Konzert im Bürgerhaus statt.

Quelle: HNA

Kommentare