Unbekannte stiegen in Feuerwehrhäuser ein

Vier Einbrüche in einer Nacht

Neuental Unbekannte Täter verübten in der Nacht zu Dienstag mehrere Einbrüche in Neuental. Bislang sind bei der Polizei vier Fälle bekannt.

In Zimmersrode versuchten die Unbekannten in das Gebäude des Bauhofes in der Hauptstraße einzudringen, scheiterten jedoch an einer Metalltür. Mehr Erfolg hatten sie im angrenzenden Gebäude der Feuerwehr. Dort hebelten sie ein Fenster auf und stiegen ein. Innen durchsuchten sie mehrere Räume, brachen die Vorhängeschlösser von Schränken auf und durchwühlten sie. Gestohlen wurde offenbar nichts.

In der selben Nacht wurde auch in das Feuerwehrgerätehaus in Bischhausen eingebrochen. Dort waren die Täter ebenfalls gewaltsam durch ein Fenster eingestiegen. Sie stahlen einen zweistelligen Geldbetrag.

Ebenfalls in der Nacht zu Dienstag wurde auch eine Tankstelle in der Straße Am Kronberg in Bischhausen von vermutlich den gleichen Tätern aufgesucht. Dort brachen sie einen Hochdruckreinigungsautomaten und den Staubsaugerautomaten auf. Da die Münzbehälter regelmäßig geleert werden, befand sich kein Geld in den Automaten. Die Täter gingen leer aus. Allerdings wurden die Geräte beschädigt. Der durch die Einbrüche verursachte Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf mehrere Hundert Euro. (ras) • Hinweise: Polizei in Homberg, Tel. 05681/7740.

Quelle: HNA

Kommentare