Natascha Winter wird Remsfelder Schule vertreten

Vier Leseratten mit ihrem Lieblingsbuch

Die Vorleser und die Jury: vorne von links Christina Engelbrecht, Natascha Winter, Selin Pochop, Maurice Bocek, hinten von links Walter Giessler, Eilyn Göbel, Vanessa Walter und Gerhard Thiemann. Foto: privat

Remsfeld. Gespannte Aufmerksamkeit herrschte im Musikraum der Berlin-Tiergarten-Schule Remsfeld, als die Schüler, die sich für den Lesewettbewerb der Klasse 6 qualifiziert hatten, die Bühne betraten und ihre Bücher vorstellten. Vor den Augen der kritischen Jury, die aus drei Lehrern und einer Schülerin bestand, mussten Natascha Winter, Maurice Bocek, Selin Pochop und Vanessa Walter ihr Können beweisen. Zuvor gaben sie den Zuhörern Informationen über ihr selbst gewähltes Buch und präsentierten eine Leseprobe daraus.

Außerdem musste noch ein fremder Text vorgelesen werden. Dabei kam es auf die Lesetechnik, die Textgestaltung und das Textverständnis an. Die Schüler der Klassen 5 und 6, die mit ihren Lehrern als Publikum geladen waren, staunten nicht schlecht über das selbstbewusste Auftreten und das gut verständliche Vorlesen der vier Leseratten.

Ganz klar an die Spitze setzte sich dabei Natascha Winter mit ihrem Buch „Der Trotzkopf“ von Emmy von Rhoden; sie überzeugte durch ihren flüssigen, ausdrucksvollen Vortrag und gewann souverän den Wettbewerb. Es folgten Vanessa Walter, Maurice Bocek und Selin Pochop auf den Plätzen zwei bis vier. Alle Kinder wurden mit Urkunden und Büchergutscheinen belohnt.

Natascha darf sich nun auf den Kreisentscheid freuen, für den sie sich qualifiziert hat, um dort mit einem neuen Buch aufzuwarten. (red)

Quelle: HNA

Kommentare