Volkstanz, der verbindet

Volkstanzgruppe Besse hatte zum Jubiläum Gäste aus England und Schweden zu Gast

Schlicht und doch farbenfroh: Die Manx-Folk-Dance-Society von der Isle of Man. Fotos: Schaumburg-Reis

Besse. Wer aktiver Volkstänzer ist, der hat Freunde in ganz Europa: Diese Botschaft kam bei allen an, die als Gäste und Zuschauer die Jubiläumsveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen der Volkstanzgruppe Besse am Samstagabend in der Bilsteinhalle miterlebten.

Aus Malmö in Schweden, aus dem englischen Birmingham und von der Isle of Man waren die drei Tanz- und Folkloregruppen angereist, mit denen die Besser seit vielen Jahren die intensivsten Kontakte pflegen. Die Mitglieder der Gruppen kennen sich gut, besuchen sich zu besonderen Anlässen, sind dabei privat einquartiert und treten gemeinsam. Und das taten sie auch am Samstagabend. Drei Stunden lang bestimmten bunte Trachten und abwechslungsreiche Tänze das Programm auf der Bühne.

Der Jubiläumsabend der Volkstanzgruppe Besse entpuppte sich als europäisches Folklorefestival mit verbindendem Element - dem Volkstanz. Der Wayfarers Folk Dance Club aus Birmingham, mit denen die Besser am längsten (seit 1965) befreundet sind, führten den Stil des englischen Country Dance vor Augen.

Obwohl Landsleute, erinnerten die Tänze der Manx Folk Dance Society von der Isle of Man eher an den eindrucksvollen irischen Step-Dance in der Art des „Lord oft he Dance“ Michael Flatley. Die Gruppe Hembygdsgillet aus Malmö bestach mit ihren schwedischen Tänzen und Trachten und hatte außerdem ihre Kinder- und Jugendtanzgruppe mitgebracht, der es gelang, auch die anekdotische Seite des Volkstanzes - ein Trio-Tanz, bei dem ein Mann um zwei Frauen buhlt - humorvoll rüberzubringen.

Nachwuchssorgen braucht sich die Volkstanzgruppe Besse im Jubiläumsjahr nicht zu machen. In ihren Reihen tanzen 30 Kinder in zwei Gruppen, zum einen volkstümlich, zum anderen auch nach modernem Pop-Sound, wie der Nachwuchs am Samstagabend ebenfalls demonstrierte.

Von Petra Schaumburg-Reis

Fotos vom Volkstanztreffen in Edermünde-Besse

Volkstanztreffen in Edermünde-Besse

Quelle: HNA

Kommentare