Volldampf in den Advent: Im Weihnachtsexpress zum Weihnachtsmarkt

Historische Schnellzugdampflok bringt Eisenbahnfreunde zum Weihnachtsmarkt: Die Sonderfahrt inklusive Zubringer nach Marburg startet dort am Samstag, 5. Dezember. Foto: privat

Die Eisenbahnfreunde Treysa laden ein zu einer Fahrt in ihrem Dampfschnellzug auf den Weihnachtsmarkt in Alsfeld. Los geht's am Tag vor Nikolaus, am Samstag, 5. Dezember.

Die Eisenbahnfreunde (Eft): „Während der kalten Jahreszeit wird unserer Zug stilecht mit Dampfheizung beheizt, das stimmt auf die vorweihnachtliche Adventszeit ein.“ In Alsfeld sei der Weihnachtsmarkt stimmungsvoll, geboten werden geschmückte Marktstände, Tannengrün soweit das Auge reicht, der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, Lichterschein und Weihnachtslieder vor festlicher Kulisse. Auch gebe es kostenlose Mitmachangebote für die ganze Familie wie Kerzenziehen, Glasblasen, Töpfern sowie das Herstellen von Lederwaren und Weihnachtskonfekt und viel Live-Musik.

Besonderheiten auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt seien auch ein Kettensägen-Schnitzer und ein Holzmacher, ein Wildkräuterweib sowie eine Räucherhexe, ein Duftseifenhersteller sowie eine Glasmalerin.

Die Schnellzugdampflok 01 533 wurde als „Zugpferd“ gechartert, „dieser Star der Schiene wurde 1934 von Krupp in Essen gebaut“. Dank des Betreibers, der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, gehöre sie mit ihren 2450 PS, 184 Tonnen und 130 Kilometern in der Spitze noch lange nicht zum alten Eisen.

Der Fahrpreis enthält den Zubringer aus Treysa nach Marburg (Abfahrt dort 10 Uhr), weitere Zustiege auf Anfrage, für Erwachsene/Kinder/Familie ab Biedenkopf 59/34/149 Euro; ab Marburg 54/29/134 Euro; ab Gießen 44/24/100 Euro. Karten/Buchung unter www.eftreysa.de oder Tel. 06698/ 9110441. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare