Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf Landstraße bei Gudensberg

Gudensberg/Metze. Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße von Gudensberg in Richtung Metze (Schwalm-Eder-Kreis) wurden am Montag gegen 16.50 Uhr drei Menschen schwer verletzt.

Nach Polizeiangaben fuhr ein 71-jähriger Mann aus Gleichen mit seinem VW-Golf von Gudensberg kommend in Richtung Metze und wollte ein landwirtschaftliches Gespann überholen. Dabei übersah er vermutlich den entgegenkommenden Lada eines 33-Jährigen aus Bad Emstal.

Verkehrsunfall auf Landstraße bei Gudensberg

In Höhe des Schleppers prallten die beiden Pkw frontal zusammen. Die Aufprallwucht war so stark, dass der VW-Golf noch seitlich gegen den Schlepper prallte. Nur durch Lenkmanöver verhinderte der Landwirt, dass seine Zugmaschine umkippte. Bei dem Zusammenstoß wurden der 71-Jährige und seine 69-jährige Frau mit schweren Verletzungen in Kasseler Kliniken gebracht.

Den 33-Jährigen musste die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem total zerstörten Geländewagen befreien. Auf Grund der schweren Verletzungen wurde der Bad Emstaler ins Klinikum nach Kassel gebracht.

Die Straße zwischen Gudensberg und Metze war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten für 90 Minuten voll gesperrt. An der Unfallstelle kümmerten sich die Besatzungen von zwei Notarztwagen, drei Rettungswagen und die von Christoph 7 um die Schwerverletzten. Neben der Polizei waren 35 Feuerwehrleute aus Gudensberg und den Stadtteilen im Einsatz. (zzp)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion